Logo
 
 
 
16. November 2017

Prüfung der mechanischen Eigenschaften von Solarzellen


Inspekt mini 3kN für die Prüfung von Solarmodulen

Prüfung von Solarmodulen

Solarmodule unterliegen während ihrer langen Lebensdauer großen Temperatur- und Witterungsschwankungen. Das erfordert hohe Ansprüche an deren Beschaffenheit. Um gegen die wachsende Konkurrenz im Bereich der Solarenergie bestehen zu können ist daher eine hohe Qualität der Solarmodule bei einer gleichzeitigen Einsparung von Produktionskosten existenziell wichtig. Um die Qualität von Solarmodulen zu prüfen, stehen verschiedene Möglichkeiten zur Verfügung.

Prüflösung für Dünnschichtsolarmodule

Die Universalprüfmaschine inspekt mini 3kN ist vielseitig einsetzbar. Sie wurde als besonders leichte Tischausführung für einfache Standardprüfungen sowie kundenspezifische, anspruchsvolle Aufgaben konzipiert. So kann sie mittels einer speziellen Probenvorrichtung für die Solarmodulprüfung zu einer Maschine für die Prüfung von Dünnschichtsolarmodulen umgebaut werden. Diese Solarmodule bestehen aus laminiertem Glas ohne Rahmen. Sie unterscheiden sich von Dickschichtmodulen im Hinblick auf ihre Herstellung und die Schichtdicke der eingesetzten Materialien. Auf der Rückseite der Module befinden sich Backrails zur mechanischen Fixierung sowie Junctionboxen (J-Box) mit Kabel und Stecker zur Stromabgabe.

Prüfnormen für die Solarmodulprüfung

Standardisierte Prüfnormen für die Prüfung der mechanischen Eigenschaften von Solarmodulen gibt es derzeit noch nicht oder nur bedingt. Umso wichtiger ist es die passende Prüflösung zu finden. Dabei beraten wir Sie gerne (Kontaktformular).
Im vorliegenden Beispiel werden die Prüfungen etwa mit dem Ziel der Qualitätskontrolle in Anlehnung an die DIN EN ISO 527-3: Bestimmung der Zugeigenschaften Teil 3: Prüfbedingungen für Folien und Tafeln, durchgeführt. 


 

Archiv

 

 
Partner im BVMW      TÜV Siegel