Logo
 
 
 

Abnahme einer 6,5m hohen Sonderprüfmaschine in Nossen


Die 6,5m hohe Sonderprüfmaschine Inspekt S-XL 600kN

Im Oktober 2013 wurde die bisher höchste, bei Hegewald & Peschke gebaute, Prüfmaschine fertiggestellt und von dem Kunden, dem russischen Zentralen Aerohydrodynamischen Institut, in Nossen abgenommen. Die Maschine wird in dem zentralen Luftfahrtforschungsinstitut Russlands zu Kalibrierzwecken an bis zu 6m hohen Bauteilen eingesetzt. Die größte Herausforderung in konstruktiver Hinsicht bestand in dem sehr großen Verfahrweg der Maschine. Dieser musste mit einer hohen Quersteifigkeit sichergestellt werden um langwellige Schwingungen, welche die Kalibrieraufgaben beeinflussen, zu minimieren. Auch im Antrieb sind für die Prüfaufgaben besondere Anforderungen durch die Maschine zu erfüllen. Für den Gebrauch der Maschine für Kalibrieraufgaben sind sehr geringe Geschwindigkeiten bei hohen Kräften notwendig; die Positionierung über die 6m Höhe soll andererseits relativ schnell erfolgen.

Die Sonderprüfmaschine konnte bei der Abnahme die hohen Anforderungen der Prüfaufgaben des Forschungsinstitutes erfüllen und wird derzeit für den Versand nach Moskau vorbereitet.

 
 

 
Partner im BVMW      TÜV Siegel