Logo
 
 
 

Praktikum der Werkstoffprüferklasse des BSZ Freiberg


Praktikum Werkstoffprüfung bei Hegewald & Peschke

Nach erfolgreichem Start im Jahr 2013 fand bei Hegewald & Peschke vom 13. – 15.01.2014 nun zum zweiten Mal ein Praktikum für die Auszubildenden zum Werkstoffprüfer des BSZ Freiberg „Julius Weisbach“ statt. Die Hegewald & Peschke MPT GmbH stellt dazu die hauseigenen Applikationslabore mit modernster Meß- und Prüftechnik zur kostenfreien Nutzung zur Verfügung.

Die Berufsschüler befinden sich im zweiten Lehrjahr und so wird das Praktikum vor allem auch zur Vorbereitung auf die im Anschluss stattfindende erste wichtige Zwischenprüfung genutzt.

Je nachdem in welchem Ausbildungsbetrieb die Azubis arbeiten, haben einige von ihnen keine oder sehr wenig Praxiserfahrung bei den zerstörenden Prüfverfahren. Deshalb liegt der Schwerpunkt des Praktikums im Training an den Universalprüfmaschinen (speziell für den Metallzugversuch) und Härteprüfern. Dabei werden vor allem die Bedienung und Funktionsweise sowie der sichere Umgang mit den Prüfmaschinen, Spannzeugen und Messgeräten (z. B. Extensometern) geübt. Aber auch das Arbeiten mit und Anwenden von Normen, die Erstellung von Dokumentationen sowie die Festigung der Abläufe der Versuchsdurchführung sind wichtige Bestandteile des Praktikums. Die angehenden Werkstoffprüfer werden hierfür in kleinen Gruppen an verschiedenen Stationen von erfahrenem Fachpersonal der Hegewald & Peschke MPT GmbH betreut und unterstützt.  

Da der Schule selbst nur eine kleine Auswahl an Prüfmaschinen eigens zur Verfügung steht, trägt die Zusammenarbeit mit der Industrie maßgeblich zur Sicherung einer hohen Qualität der Ausbildung bei.

 
 

 
Partner im BVMW      TÜV Siegel