Logo
 
 
 

Universalprüfmaschine Inspekt 250 kN an die MPA + IfW Darmstadt ausgeliefert


Universalprüfmaschine Inspekt 250 kN für Metallzug- und Druckversuche

Universalprüfmaschine Inspekt 250 kN

Die Firma Hegewald & Peschke MPT GmbH hat im Oktober eine elektromechanische Universalprüfmaschine Inspekt 250 kN an die Staatliche Materialprüfungsanstalt (MPA) und das Institut für Werkstoffkunde (IfW) Darmstadt geliefert. Die Universalprüfmaschine soll sowohl für verschiedene Anwendungen im Bereich Forschung und Entwicklung, als auch für Standardversuche wie z.B. Metallzugversuche nach DIN EN ISO 6892 oder Druckversuche nach DIN 50106 eingesetzt werden.

Zu diesem Zweck können an die Prüfmaschine verschiedenste Mess- und Peripheriegeräte angeschlossen werden. Die Vielzahl an Prüfungen, die mit der Inspekt 250 kN durchgeführt werden sollen, erfordert eine hohe Datenerfassungsrate für die aufgenommenen Messwerte. Die Ausgabe dieser Messwerte erfolgt über einen externen Messverstärker.

Die Prüfmaschine ist mit einem steifen Lastrahmen ausgestattet. Daneben verfügt sie über eine große Prüfraumhöhe mit einem zweiten Prüfraum, in dem kleinere Kräfte bis 20kN getestet werden können. Zudem besteht die Möglichkeit nachträglich eine Temperaturkammer einzubinden.

Die Staatliche Materialprüfungsanstalt Darmstadt (MPA) und das Fachgebiet und Institut für Werkstoffkunde (IfW) sind im Zentrum für Konstruktionswerkstoffe an der Technischen Universität Darmstadt zusammengeschlossen. Sie ist Kompetenzzentrum für das gesamte Gebiet der Werkstofftechnik des Maschinen- und Anlagenbaus sowie der Verkehrstechnik, Medizintechnik und Bauindustrie.

 

 

 
 

 
Partner im BVMW      TÜV Siegel