Logo
 
 
 

FH Koblenz lässt erneut Prüfmaschine von der Hegewald & Peschke MPT GmbH nachrüsten


Modernisierung einer Prüfmaschine 600kN von Schenck-Trebel

Nachdem der Fachbereich Ingenieurwesen und Maschinenbau der FH Koblenz 2012 bereits seine Zwick 1474 100kN von Hegewald & Peschke hatte nachrüsten lassen, ist nun eine Schenck-Trebel 600kN-Prüfmaschine einer umfassenden Modernisierung unterzogen worden. Diese Prüfmaschine verfügt über einen 600kN Haupt- und einen 60kN Seitenprüfraum. Ursprünglich zweimotorig angetrieben wurde sie bereits durch die Firma UTS nachgerüstet. Jeder Prüfraum verfügt über ein Hydraulikspannzeug mit eigenem Aggregat, die sich aus Lärmschutzgründen jedoch in einem Nebenraum befinden.

Nach zweimaligem Besuch beim Kunden mit Aufmaß des Antriebs und Durchmessen der Elektrik wurde der Auftrag zur Nachrüstung erteilt. Die Umrüstung wurde vor Ort durch Mitarbeiter der Hegewald & Peschke MPT GmbH durchgeführt, ebenso die Kalibration der Prüfmaschine sowie die Einweisung in deren Bedienung. Die Prüfmaschine soll im Praktikum mit Studenten und bei Forschungsarbeiten insbesondere für Metallzugversuche an Flachproben, aber auch für Druck- und Biegeversuche eingesetzt werden.

 
 

 
Partner im BVMW      TÜV Siegel