Logo
 
 
 

Universalprüfmaschine inspekt 250kN an den sächsischen Automobilzulieferer All in metal AIM ausgeliefert


Prüfung von Automobilteilen Universalprüfmaschine

Universalprüfmaschine inspekt 250kN für die Prüfung von Automobilteilen

Die im sächsischen Lengefeld ansässige Firma A.I.M. All in Metal GmbH hat im zurückliegenden Monat eine Universalprüfmaschine vom Typ inspekt 250kN der Firma Hegewald & Peschke erworben. AIM ist Spezialist auf dem Gebiet des Werkzeugbaus sowie der Stanz- und Fügetechnik. Daneben ist sie im Bereich Umformtechnik, Verbindungstechnik, Kaltfließpresstechnik sowie Rohrumform- und -biegetechnik tätig. Zum Produktportfolio zählen u.a. Tankbefestigungen, Türscharniere und Befestigungen für Dachträger. Die neue Universalprüfmaschine ist für die produktionsbegleitende Prüfung von Automobilteilen gedacht.

Die Firma AIM hat bereits in der Vergangenheit bei der Firma Hegewald & Peschke bestellt. Die bisherige, bereits von 100 auf 150 kN aufgerüstete, Hegewald & Peschke-Universalprüfmaschine wird durch die neue 250kN-Prüfmaschine ersetzt und an den Standort Markgrönningen bei Stuttgart übergeben, der sich gerade im Aufbau befindet.

Zur Ausstattung der neuen Universalprüfmaschine gehören ein Hydraulikspannzeug sowie eine Schutztür. Geprüft werden sollen vorwiegend Flachzugproben aus Aluminium, Edelstahl sowie ein umfassendes Sortiment aus Tiefziehstählen. Dabei müssen spezielle Werksnormen (z.B. hier von Mercedes aufgeschweißte Gewindeproben an Karosseriebauteilen) eingehalten werden. Darüber hinaus können auch  Biegeprüfungen an Blechen sowie Bändern von Karosseriebauteilen durchgeführt werden.

 
 

 
Partner im BVMW      TÜV Siegel