Logo
 
 
 

Hegewald & Peschke präsentiert zwei neue tragbare Härteprüfgeräte

Drahtlose Härteprüfung mit e-computest und e-dynatest


Die Firma Hegewald & Peschke hat zwei neue tragbare Härteprüfer der Firma Ernst in ihrem Programm:
Das e-computest und das e-dynatest. Beide Geräte wurden entwickelt, um den schnellen drahtlosen Datenaustausch (bis zu 100 Meter Entfernung) durch eine benutzerfreundliche Android-Anwendung zu ermöglichen. Das sorgt für eine gute Arbeitsergonomie. Geliefert werden die beiden tragbaren Härteprüfer jeweils mit einem 6" Android-Tablet, das eine schnelle Datenverwaltung, -freigabe, -archivierung und -druck erlaubt.

Das e-computest ist ein tragbares Härteprüfgerät für leichte Lasten (5 kgf). Geprüft wird mit der Rockwell-Methode. Mit dem e-computest kann die gesamte Bandbreite an Metallen getestet werden, ohne den Eindringkörper zu wechseln. Ausgestattet ist das Gerät mit einem Diamantkegeleindringkörper (ERNST-Ausführung).

Man muss lediglich die gewünschte Skala auswählen, den Tester auf das Prüfteil legen, den Prüfkopf drücken und das Ergebnis ablesen. Das Härteergebnis wird sofort angezeigt.

Das e-computest kann in verschiedenen Positionen arbeiten und ist mit verschiedenen Halterungen ausgestattet, leicht austauschbar und kann an unterschiedliche Testsituationen angepasst werden. Für die Prüfung von kleineren Teilen wird ein spezieller Ständer angeboten. Dank seines einzigartigen Belastungssystems kann der Tester nur seine spezifizierte Last (5 kgf) übertragen, unabhängig von der Bedienerstärke.

  

Das e-dynatest ist ein tragbares Schwerlast-Härteprüfgerät (100 kgf). Es arbeitet ebenfalls nach dem Rockwell-Prinzip. Es erfordert nur eine minimale Vorbereitung der Prüffläche und erweist sich als das geeignetste und genaueste tragbare Härteprüfgerät für Gusseisen und Schmiedestahl.

Dank der hohen Belastung wird e-dynatest nicht von den Bedingungen der zu prüfenden Oberfläche beeinflusst und kann durch einfaches Drücken auf die Prüffläche verwendet werden. e-dynatest wurde entwickelt, um jegliche Beeinflussung durch Durchbiegung, Elastizität oder Masse des Prüflings zu vermeiden. All dies wurde durch die Entwicklung eines neuen dynamischen Systems erreicht, bei dem die Last in sehr kurzer Zeit und ohne jegliche Auswirkungen auf den Eindringkörper wirkt.

Die Differenz der Eindringtiefe zwischen Vorspannung und Belastung wird verarbeitet und das Härteergebnis sofort angezeigt. e-dynatest ist mit einem Rockwell-Diamantkegeleindringkörper und einem Hartmetallkugeleindringkörper ausgestattet. Außerdem sind verschiedene Adapter für unterschiedliche Probengrößen und -formen erhältlich.

Bei Bedarf können beide Geräte mit internationaler Zertifizierung ausgeliefert werden.

 
 

 
Partner im BVMW      TÜV Siegel