Logo
 
 
 

Normgerechte Prüfung von Schrauben

Hegewald & Peschke stattet slowakischen Schraubenhersteller mit Prüfmaschine aus


"Schraubenprüfung" "DIN EN ISO 10002-1" "DIN EN ISO 6892-1" "DIN EN ISO 3506"

Schraubenprüfmaschine inspekt 250 kN

Hegewald & Peschke liefert eine Universalprüfmaschine inspekt 250 kN an das slowakische Tochterunternehmen von RIBE. Diese wird für die Prüfung von Schrauben mit Regel- und Feingewinde von M3 bis M20 eingesetzt. Für die Schraubenprüfung werden verschiedene Normen herangezogen. So ist etwa die Prüfung der mechanischen und physikalischen Eigenschaften von Schrauben mit Gewinde bis zur Gewindegröße M39 in der Norm 898-1 festgeschrieben.

Des Weiteren werden Prüfungen nach der

  • DIN EN ISO 10002-1 (Ermittlung Spannungs-Dehnungs-Beziehung in metallischen Blechen mit Hilfe des einachsigen Zugversuchs),
  • DIN EN ISO 6892-1 (Festlegung der Bedingungen für den Zugversuch an metallischen Werkstoffen),
  • DIN EN ISO 3506-1/2/ (Ermittlung der mechanischen Eigenschaften von Verbindungselementen aus nichtrostenden Stählen) durchgeführt.

Darüber hinaus sind Metallzugversuche an Flach- und Rund-Normproben unter Zuhilfenahme eines 250 kN-Keilspannzeugs geplant. Zum Einspannen der Probe in der Prüfmaschine kommt Zubehör (Probenspannplatte, Klemmbacken, Keilspannzeug) mit entsprechenden Kopf- und Gewindeaufnahmen zum Einsatz.

RIBE Slovakia, K.G. ist eine Tochtergesellschaft der Richard Bergner Verbindungstechnik GmbH & Co.KG, mit Sitz in Schwabach/Deutschland. Zu RIBE Slovakia gehören zwei Produktionswerke. Das Werk in Dubnica nad Vahom beschäftigt sich hauptsächlich mit der Groß-Serienproduktion von Schrauben. Das Werk verfügt über Technologien wie Kaltumformung, Wärmebehandlung, Walzen und Oberflächenbehandlung. Daneben werden technische Federn und Komponenten für die Automobilindustrie montiert. 

 
 

 
Partner im BVMW      TÜV Siegel