Logo
 
 
 

Prüfsystem für Biegeprüfungen an Schaumbeton


Universalprüfmaschine inspekt table 100 kN für Biegeprüfungen an Schaumbeton

Universalprüfmaschine inspekt table 100 kN für Biegeprüfungen an Schaumbeton

Sehr kleine Biegeproben aus ultraleichtem Schaumbeton (auch „mineralisierter Schaum“) können auf einer hydraulischen Biegeprüfmaschine nur unzureichend genau geprüft werden. Auftretende Bruchkräfte von unter 10 N sind für eine herkömmliche hydraulische Regelung zu anspruchsvoll.

Dr.-Ing. Albrecht Gilka-Bötzow, wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Werkstoffe in Bauwesen (WiB) und Mitglied des Projektteams für den Bau der ETA-Fabrik der TU Darmstadt, kann nun weggesteuert auf einer inspekt table 100 kN von Hegewald und Peschke auch kleinste Biegekräfte messen und dabei geringe Durchbiegungen mit einem an der Probe angebrachten Messtaster ermitteln. Die Prüfmaschine wurde in diesem Jahr durch das Institut für Werkstoffe im Bauwesen angeschafft und ist neben einem skalierten CMOD-Versuch in Anlehnung an DIN EN 14651 auch für anspruchsvolle Zug- und Druckversuche an innovativen Betonwerkstoffen wie z. B. mineralisierten Schäumen geeignet.

Zum Lieferumfang gehörte umfangreiches Zubehör für Druck- und Biegeprüfungen sowie die Materialprüfsoftware LabMaster.

 
 

Partner im BVMW      TÜV Siegel