Logo
 
 
 

Modernisierter Härteprüfer für die Qualitätsprüfung von wärmebehandelten Teilen


modernisiertes Frank Härteprüfgerät für den Kleinlastbereich

Modernisierter Frank Härteprüfer

Ältere Härteprüfer sind oft langlebig und können unter bestimmten Voraussetzungen mit moderner Technik umgerüstet werden, so dass sich die Nutzungsdauer deutlich verlängert. Die Härtemessung gewinnt in diesem Zuge an Genauigkeit und kann bedienerfreundlicher gestaltet werden. In vielen Fällen können nach einer Modernisierung zudem neue Funktionen genutzt werden.

Die Firma Hegewald & Peschke verfügt über ein umfangreiches Know-how in der Modernisierung älterer Härteprüfgeräte. So hat sie erst kürzlich ein Kleinlasthärteprüfgerät der Firma Frank vom Typ 38541 für die Härtetechnik Dessau GmbH wieder fit gemacht. Dabei wurde das Härteprüfgerät u.a. mit einer digitalen USB-Kamera ausgestattet. Durchgeführt werden mit dem modernisierten Härteprüfer mittlerweile hauptsächlich Härteverlaufsprüfungen mit Vickers-Laststufe HV1, untersucht wird dabei die Einhärtetiefe. Für die Versuchsdurchführung und Versuchsauswertung wird die Härteprüfsoftware HardwinXL eingesetzt.

Die Härtetechnik Dessau GmbH ist das Schwesterunternehmen der Schmiedetechnik Dessau GmbH. Bei der Härtetechnik Dessau GmbH findet die Wärmebehandlung statt, wie etwa Glühen oder Vergüten.

Bereits im Jahr 2015 konnte Hegewald & Peschke für die Härtetechnik Dessau GmbH eine elektromechanische Spindelprüfmaschine Wolpert TZZ400 erfolgreich modernisieren. 

>>> Aktuelle Übersicht über gebrauchte und modernisierte Geräte und Maschinen für die Härteprüfung

 

 
 

Partner im BVMW      TÜV Siegel