Logo
 
 
  • Automatisierte Prüfsysteme für verschiedene Anwendungsbereiche von Hegwald & Peschke
  • Längenmesstechnik von Hegewald & Peschke mit hoher Messgenauigkeit
  • Möbelprüftechnik Calmar von Hegewald & Peschke für individuelle Prüfaufgaben
  • Die Universalprüfmaschinen von Hegewald & Peschke können Standardproben und individuelle Bauteile höchstpräzise prüfen.
  • Härteprüfmaschinen und Härteprüfgeräte von Hegewald & Peschke für verschiedenste Anwendungsgebiete
  • Individuelle Sonderprüfmaschinen von Hegewald & Peschke für Ihre Anforderungen
  • Flexible, universelle und aktuelle Prüfsoftware
 

Prüfung von Sandwich-Elementen nach DIN EN 14509

Prüfmaschine zur Biegeprüfung, Druckprüfung und Zugprüfung nach DIN EN 14509


Biegeprüfmaschine

Prüfmaschine für die Biegeprüfung an Sandwich-Elementen nach DIN EN 14509

Druckprüfmaschine

Prüfmaschine für die Druckprüfung an Sandwich-Elementen nach DIN EN 14509

Zugprüfmaschine

Prüfmaschine für die Zugprüfung an Sandwich-Elementen nach DIN EN 14509

Sandwich-Elemente sind vielseitig einsetzbar und eignen sich besonders gut für den schnellen Bau bspw. von Industriegebäuden. Sie bieten Wärmeschutz, hohe Tragfähigkeit, optimale Steifigkeit und gute Fugendichtheit. Zur Materialprüfung an selbsttragenden Sandwich-Elementen mit beidseitigen Metalldeckschichten nach DIN EN 14509 hat Hegewald & Peschke eine Universalprüfmaschine inspekt duo 10 kN an ArcelorMittal Construction in Schweden ausgeliefert. Das Unternehmen produziert innovative und nachhaltige Bausysteme für energieeffiziente Gebäude.

Zugversuche, Druckversuche und Biegeversuche nach DIN EN 14509

Mit der Prüfmaschine werden sowohl Biegeversuche als auch Druckversuche und Zugversuche nach DIN EN 14509 durchgeführt. Die 4-Punkt-Biegebank hat frei gelagerte Auflager mit Lastverteilungsplatten, die eine optimale Krafteinleitung in das zu prüfende Sandwich-Element gewährleisten. Zur präzisen Bestimmung der Durchbiegung ist ein inkrementaler Messtaster mit 0,5µm Messgenauigkeit am unteren Biegebalken angebracht.

Prüfung der Querzugfestigkeit senkrecht zum Element

Zugversuche gemäß DIN EN 14509 Verfahren A.1 werden in diesem Prüfaufbau über eine in die Biegebank einzubauende Abhebevorrichtung realisiert. Dadurch können viele unterschiedliche Prüfanwendungen ohne komplizierten Umbau bzw. Ausbau der schweren Biegebank umgesetzt werden. Die Material- und Bauteilprüfsoftware LabMaster berechnet nach dem Zugversuch automatisch Kennwerte wie die Querzugfestigkeit des Elements fCt oder das Zug-E-Modul des Kerns ECt.

Prüfung der Druckfestigkeit und -modul des Kernwerkstoffs

Auch für die Druckprüfung gemäß DIN EN 14509 Verfahren A.2 können die entsprechenden Druckplatten einfach in die Biegebank eingebaut werden. Die untere Druckplatte ist dabei beweglich gelagert. LabMaster liefert wiederum die benötigten Ergebnisse wie Druckfestigkeit des Kernwerkstoffes fCc und Druck-E-Modul des Kerns ECc.

ArcelorMittal vertraut auf Prüfmaschinen von Hegewald & Peschke

Auch an weiteren Standorten der Unternehmensgruppe Arcelor Mittal kommen verschiedene Prüfmaschinen von Hegewald & Peschke zum Einsatz. Unter anderem wurde in 2021 eine Universalprüfmaschine Instron 10 kN in der sächsischen Betriebsstätte des Unternehmens modernisiert.

Universalprüfmaschinen inspekt duo für Zugversuche, Druckversuche und Biegeversuche

Modernisierung von Prüfmaschinen

 
 

Sichere Prüfresultate:
Zertifizierungen