Logo
 
 
 

Bildung und Forschung

Glasprüfmaschine
Glasprüfmaschine

Stempeldruckversuche und Biegeversuche an Glas

Glasprüfmaschine Inspekt S 50kN

Der Antrieb erfolgt dabei über eine zentrale Spindel, wodurch eine Arbeitsraumbreite von 1300mm und eine Arbeitsraumtiefe von 650 mm realisiert werden können. Der Aufbau der Inspekt S 50 ermöglicht darüber hinaus modifizierte Prüfraumgrößen für weitere Abmessungen von Glasscheiben.

Stempeldruckversuche an Einscheiben-Sicherheitsglas

Einscheiben-Sicherheitsgläser halten besonderen Belastungen stand und zerspringen im Bruchfall in kleine stumpfe Krümel. Die Verletzungsgefahr sinkt dadurch erheblich. 

Mit Hilfe der Stempeldruckversuche nach ISO 614 wird eine Festigkeitsprüfung dieser Gläser durchgeführt. 

Die Stempeldruckversuche erfolgen auf einem Arbeitstisch, der aus zwei parallel verlaufenden Aluminium-Schwerlastprofilen im Abstand von 570 mm besteht. Für die Montage der entsprechenden Prüfaufbauten sind die Profile an der Oberseite mit T-Nuten ausgestattet. Je nachdem, ob eine Stempeldruckvorrichtung für Stempeldruckversuche oder eine Biegebank für Biegeversuche benötigt wird, kann das jeweilige Prüfwerkzeug an der Prüfmaschine schnell und einfach montiert oder ausgewechselt werden. Das Werkzeug für die Stempeldruckversuche ist für Standardproben der Form A und B ausgelegt.

Biegeversuche an Glas nach dem Vier-Schneiden-Verfahren

Im Bauwesen wie z.B. in Hochhäusern kommt oft spezielles Sicherheitsglas zum Einsatz. Um hierbei eine hohe Materialqualität zu garantieren, müssen vorab spezielle Biegeversuche durchgeführt werden. Die Prüfmaschine Inspekt S 50 ermöglicht sowohl 3- als auch 4-Punkt-Biegeversuche.

Arbeitsschutzeinrichtungen für Sicherheit bei der Materialprüfung

Sollte es bei der Materialprüfung zu einem Glasbruch kommen, wird dieser in einer integrierten Auffangwanne entsorgt. Um außerdem eine Gefährdung des Bedienpersonals zu vermeiden, ist die Prüfmaschine Inspekt S 50 der Hegewald & Peschke GmbH vollständig eingehaust. Die Schutzabdeckung an der Vorderseite der Maschine besteht aus einer Doppelflügeltür, die den gesamten Prüfraum abdeckt. Optional ist auch eine elektrische Verriegelung erhältlich.

Einfache Bedienung und sofortige Auswertung der Messergebnisse

Der bequeme vordere Zugang zum Prüfraum sowie der Einsatz von zusätzlichen Hebehilfsmitteln ermöglicht eine besonders einfache Bedienung der Prüfmaschine, die mit der bewährten Steuerelektronik der Inspekt Table Standard-Serie ausgestattet ist. 

Die Auswertung der Versuche erfolgt mit der universellen Materialprüfsoftware LabMaster.

 
 

 
Partner im BVMW      TÜV Siegel