Logo
 
 
 

Solarindustrie

Universalprüfmaschine inspekt mini 3kN mit eingespanntem Solarmodul
Universalprüfmaschine inspekt mini 3kN mit eingespanntem Solarmodul

Prüfung der mechanischen Eigenschaften von Solarzellen

Universalprüfmaschine inspekt mini 3 kN

Mit dieser Universalprüfmaschine inspekt mini 3kN und einer entsprechenden speziellen Probevorrichtung können die mechanischen Eigenschaften von Solarmodulen produktionsbegleitend getestet werden, wie etwa Dünnschichtsolarmodule. Diese bestehen aus laminiertem Glas, ohne Rahmen. Auf der Rückseite der Module befinden sich so genannte Backrails zur mechanischen Fixierung sowie Junctionboxen mit Kabel und Stecker zur Stromabgabe. 

Mit der Maschine samt Probevorrichtung können beispielsweise Prüfungen in Anlehnung an die DIN EN ISO 527-3 Bestimmung der Zugeigenschaften (Teil 3: Prüfbedingungen für Folien und Tafeln) durchgeführt werden. Die Prüfung der mechanischen Eigenschaften umfasst zwei einzelne Prüfungen: den Abzug der Junction Box und die Kleberprüfung am Backrail. Bei dem ersten Versuch wird die Klebeverbindung zwischen Junction Box und Solarpanel auf ihre Haltbarkeit hin getestet. Simuliert werden dabei etwaige Montagebelastungen. Im zweiten Versuch werden die Klebeverbindung an den Backrails geprüft. Dabei werden Umwelteinflüsse wie etwa Wind nachempfunden, denen die Solarmodule im Einsatz ausgesetzt sind.

 
 

 
Partner im BVMW      TÜV Siegel