Logo
 
 
 

Lohnprüfung

Im firmeneigenen Applikationslabor bietet Hegewald & Peschke Bauteil- und Werkstoffprüfung an, die im Kundenauftrag von erfahrenem Fachpersonal zeitnah und normgerecht durchgeführt werden. Das Labor ist mit aktueller Prüftechnik für die verschiedensten Versuche im Bereich Materialprüfung ausgestattet. Alle eingesetzten Maschinen zur Werkstoffprüfung sind kalibriert. Die speziell für den Einsatz in der Werkstoff- und Bauteilprüfung entwickelte Prüfsoftware LabMaster garantiert eine optimale Messdatenerfassung.

Folgende Arten der Materialprüfung und Bauteilprüfung werden angeboten:

  • Zug-, Druck-, Biege- und Peelprüfungen bis 250 kN
  • Temperaturbereich -70 °C bis +250 °C
  • Dehnungsmessung (taktil und berührungslos)
  • Mikro- und Kleinlasthärteprüfungen
  • Härteverläufe (inkl. Einsatz- und Nitrierhärtetiefen) 
  • Härteprüfung nach Vickers-Brinell-Rockwell bis 250 kp (2452 N)
  • Tragbare Härteprüfung (vor Ort)
  • Bauteilprüfung

In enger Abstimmung mit dem Kunden werden die Prüfabläufe definiert und über Vortests die optimalen Prüfbedingungen für die kundenspezifischen Anforderungen eingestellt. Die Auswertung der Versuche wird von unseren Fachingenieuren übernommen und den Kunden in Form von genormten Prüfprotokollen zur Verfügung gestellt. Diese erhalten somit fundierte Messwerte und Kennzahlen ihrer Materialien ohne selbst die Ausgaben für eine eigene Prüfmaschine aufbringen zu müssen.

Haben Sie Fragen? Dann kontaktieren Sie uns gerne per Telefon oder E-Mail!

Ansprechpartnerin:
Frau Dipl.-Ing. Nadine Grundmann
Tel.: +49 35242 445 604
E-Mail: nadine.grundmann@hegewald-peschke.de

 
 

Sichere Prüfresultate:
Zertifizierungen