Logo
 
 
 

Quality & Engineering: Festigkeitsprüfung für Rohrkonzeptionen


Hegewald & Peschke hat von den Fränkischen Rohrwerken den Auftrag für die Entwicklung und Lieferung einer Sonderprüfmaschine vom Typ Inspekt 50 S erhalten. Entsprechend der individuellen Anforderungen entwickelte man eine Universalprüfmaschine mit einer Kapazität von 50kN. Damit können die Fränkischen Rohrwerke jetzt hoch präzise Festigkeitsprüfungen an ihrem gesamten Produktsortiment vornehmen. Dank der ergonomischen Gestaltung des Prüfarbeitsplatzes lassen sich die Festigkeitsprüfungen bei den verschiedensten Rohrsystemen in einer angenehmen Sitzhaltung durchführen. Dies gilt selbst bei kleinsten Durchmessern. Da die sehr breite Produktpalette sowohl große als auch extrem kleine Durchmesser beinhaltet, entschied man sich für die Integration eines ausfahrbaren Prüftisches mit Steifigkeit bis zur Maximallast. Dies hat den Vorteil, dass nahezu alle Rohrtypen ohne aufwendige Umbauarbeiten und mit nur einer Prüfmaschine geprüft werden können. Um eine hohe Bedienerfreundlichkeit zu gewährleisten, wurde die Universalprüfmaschine Inspekt 50 S mit der Prüfsoftware LabMaster ausgerüstet. Diese beinhaltet ein spezielles Blockprogramm, welches selbst komplizierte Prüfabläufe mit verschiedensten Auswertungsmethoden einfach und schnell erstellt sowie durchführt. Zudem beinhaltet Lab-Master eine Funktion zur Fernwartung. Hiermit lässt sich bei Bedarf der gesamte Prüfablauf per Internet aufbauen und feinabstimmen. 
 
 Hegewald & Peschke Meß- und Prüftechnik, Nossen/Sa. 
 ww.hegewald-peschke.de

 
 

 
Partner im BVMW      TÜV Siegel