Logo
 
 
 

Control 2011: Hegewald und Peschke MPT GmbH stellt Bauteilprüfsoftware mit neuen Funktionen vor

LabControl: Spezialsoftware für dynamische Werkstoff- und Bauteilprüfungen überarbeitet und mit neuen wichtigen Funktionen ausgestattet Innovativ: Schnittstelle mit komplexen Prüfsystemen Benutzerfreundlich: flexible Versuchsparametrierung Effizienz steigern: innovative Versuchsauswertung


PT Nossen, 4. Mai 2011 – die Hegewald & Peschke GmbH stellt auf der Control 2011 eine überarbeitete Version der hauseigenen Softwarelösung LabControl vor. Diese flexible und benutzerfreundliche Spezialsoftware ist für die Bauteilprüfung die Grundvoraussetzung für einen zuverlässigen Prüfprozess.     

Die Bauteil-Prüfsoftware LabControl
Das sächsische Unternehmen Hegewald & Peschke GmbH hat sich auf die Herstellung von Prüfmaschinen spezialisiert. Dabei ist die Effizienz und Qualität von Prüfabläufen ganz maßgeblich von der zur Verfügung stehenden Steuerung bzw. einer leistungsfähigen Prüfsoftware abhängig. Über 20 Jahre Erfahrung in der Prüf- und Messetechnik hat das Unternehmen dabei in die Konzipierung der hauseigenen Bauteil-Prüfsoftware LabControl eingebracht. Diese steht für Möbelprüfstände und Prüfmaschinen der Serien Inspekt mini, Inspekt table, Inspekt sowie für Nachrüstungen von Prüfständen zur Verfügung und wurde mit neuen wichtigen Funktionen ausgestattet. Die entwickelte Softwarelösung steuert und konfiguriert hochkomplexe Steuer- und Auswertefunktionen innerhalb der Werkstoffprüfung. LabControl realisiert hierbei alle Funktionen, die in Prüfabläufen erforderlich sind, z.B.: Zug-, Druck und Biegeversuche an verschiedenen Materialen.    

Innovative Schnittstelle mit komplexen Prüfsystemen 
Die Bauteil-Prüfsoftware LabControl erlaubt den Einsatz in ein- und mehraxialen Prüfsystemen. Ebenso ist eine gleichzeitige Verwaltung verschiedenartige Prüfachsen, aber auch das Zusammenfassen verschiedener, parallel laufen-der Prüfaufträge möglich. Über verschiedene Schnittstellen lassen sich bei Bedarf zudem auch externe Geräte in den Prüfablauf integrieren. 
 
Benutzerfreundliche Versuchsparametrierung 
Die einzelnen Messgrößen können kundenspezifisch angepasst werden. Über leicht zugängliche Lösungen, wie eine Explorerfunktion zur Bearbeitung und Darstellung der Versuchsparameter und Messdaten, erfolgt die Daten-selektierung und Eingabe. Eine Filterfunktion der erfassten Parameter und Ausgaben sowie ein Datenbankverwaltungsmanager ermöglichen eine pass-genaue Erstellung und Durchführung von Prüfversuchen. Die Parametereingabe wird durch die eine vergleichsweise leicht zugängliche visuelle Programmierschnittstelle unterstützt und so vereinfacht.       

Zeit sparen durch übersichtliches Datenhandling
Lab Control speichert alle als relevant definierten Prüfparameter in einer SQL-Datenbank. Diese ist mit etablierten Softwarelösungen, wie bspw. SAP, kom-patibel und bietet daher vielfältige Möglichkeiten zur effizienten Weiterverarbeitung. So können z.B. alle relevanten Einstellungen, Prüf- und Messdaten auch in weitere Textdateiformate oder nach Microsoft Excel® exportiert werden. Eine Sicherungs- und Wiederherstellungsfunktion verhindert den Verlust wichtiger Datenbestände.   

Effizienz steigern durch innovative Versuchsauswertung 

Der erste Schritt zu einer effizienten und zielgerichteten Versuchsauswertung ist eine umfassende und übersichtliche Dokumentation der gewonnenen Messdaten. Der in LabControl integrierte Protokollgenerator erzeugt dazu druckfertige und individuell zu bearbeitende Präsentationen. Diese lassen sich bei Bedarf mit Kommentartexten und Hinweisen versehen. Bereits erstellte Protokollvorlagen können gespeichert und zeitsparend bei künftigen Versu-chen wiederverwendet werden. Die Auswertung selbst gestattet außerdem das Nachkalkulieren und Vergleichen von Versuchen. 
Während eines Prüfversuches ist es darüber hinaus möglich, die übertragenen Daten in Echtzeit grafisch darzustellen. Auch weitere externe Messkanäle (wie Kraft, Spannung, Dehnung, usw.) können in einer Mehrfachgraphik übersichtlich veranschaulicht werden. 

 
Die kundenspezifische Softwarelösung 
Die Softwarelösung LabControl der Hegewald & Peschke GmbH zeichnet sich durch ihre hohe Kundenspezifik und Flexibilität aus:
•    Durch eine Nutzerverwaltung mit unterschiedlichen Zugriffsrechten kann das Prüfverfahren an vorhandene Arbeitsabläufe angepasst werden.
•    Der Resultateditor dient hierbei der Einrichtung von benutzerdefinierten Prüfresultaten. Normbezogene und kundenspezifische Prüfvorschriften sind so problemlos anlegbar.
•    Bei Bedarf ist es möglich, das Basisprogramm durch zusätzliche Programmodule zu erweitern und so das Prüfverfahren an das jeweilige Anwendungsspektrum und die Prüfaufgabe anzupassen.  

Über die Hegewald & Peschke Meß- und Prüftechnik GmbH
Der Mess- und Prüftechnik-Spezialist mit Sitz in Nossen bei Dresden entwickelt, produziert und vertreibt seit 1990 hochwertige Maschinen, Komponenten und Softwarelösungen zur Werkstoff-, Bauteil- und Komponentenprüfung. Hierzu gehören z. B. Universalprüfmaschinen, Härteprüfgeräte, Bauteil- und Möbelprüfstände sowie verschiedene Längenmessvorrichtungen für Industrie und Forschung. Die ca. 60 Mitarbeiter des Unternehmens mit Vertriebsbüros in ganz Deutschland bieten zudem verschiedene Services rund um das Thema Prüfen und Messen sowie die Nachrüstung von Universalprüfmaschinen. In den Bereichen Konstruktion und Softwareentwicklung pflegt Hegewald & Peschke enge Kooperationen mit Hochschulen und Fraunhofer-Instituten, wodurch das hohe Niveau der Produkte sowie deren technische Aktualität sichergestellt werden. Hegewald & Peschke wurde nach ISO 9001 zertifiziert und betreibt ein eigenes DKD-Kalibrierlabor. Weitere Informationen über die Hegewald & Peschke GmbH finden Sie im Internet unter www.hegewald-peschke.de.

Kontakte

Leser und Kunden:

Hegewald & Peschke Meß- und Prüftechnik GmbH    
Dipl.-Ing. Volker Peschke
Am Gründchen 1
01683 Nossen/Sa.
Geschäftsführer    Tel.: +49 (0)35242 / 445 10
Fax: +49 (0)35242 / 445 11
E-Mail: info@hegewald-peschke.de
Web: www.hegewald-peschke.de

Presse:

Daylight Public Relations International (Agentur)        
Stefan Lange, M.A.
Director
Ostra-Allee 35
01067 Dresden
Tel.: +49 (0)351 / 563 413 00
Fax: +49 (0)351 / 563 413 09
E-Mail: stefan.lange@daylight-pr.com
Web: www.daylight-pr.com

 
 

 
Partner im BVMW      TÜV Siegel