Logo
 
 
  • Die Universalprüfmaschinen von Hegewald & Peschke können Standardproben und individuelle Bauteile höchstpräzise prüfen.
 
Zugprüfmaschine für die Hochschulforschung
Prüfmaschine für die Hochschulforschung an Metallen und Legierungen
Hydraulisches Spannen von Zugproben
Hydraulisches Keilspannzeug für Zugversuche an Metallen

Prüfung von Metallen und Legierungen in der Forschung

Universalprüfmaschine Inspekt 250 kN

Diese Universalprüfmaschine Inspekt 250 kN wird in der universitären Grundlagenforschung im Bereich Fertigungstechnik eingesetzt. Mit ihr können sehr kurze Metall- und Legierungsproben geprüft werden. Zu diesem Zweck ist die Inspekt 250 kN mit einem Hydraulikspannzeug ausgestattet, das eine optimale Einspannung dieser kurzen Zugproben ermöglicht. Zugversuche können mit einer maximalen Prüfgeschwindigkeit bis 610 mm/min, also bis in den erhöhten quasistatischen Bereich durchgeführt werden. Mittels zyklischer Versuche kann zudem der Bauschinger Effekt beschrieben werden. 

Neben dieser speziellen Prüfanwendung sind auch weitergehende Zugversuche möglich, so dass auch neue Forschungsgebiete abgedeckt werden können.

Suche nach Branche und Material


Zu dieser Prüfanwendung möchten Sie gern mehr wissen? Oder Sie sind auf der Suche nach einer ähnlichen oder auch einer ganz anderen Prüflösung? Dann schreiben Sie uns.

Anfrage schicken
 

Sichere Prüfresultate:
Zertifizierungen