Logo
 
 
 

Anwendungsbeispiele

Prüfsystem für Stuhlprüfung nach DIN EN 1728 und Tischprüfung nach DIN EN 1730
Prüfsystem zur Prüfung von Tischen und Stühlen nach DIN-Norm

Möbelprüfstand

Prüfung von Stühlen und Tischen nach DIN EN 1728 und DIN EN 1730

Das variable und modular aufgebaute Prüffeld der Serie Calmar besteht aus einer zentralen Steuereinheit und fünf kraft-/weggeregelten elektromechanischen Prüfachsen. Damit können zyklische Lebensdaueruntersuchungen als auch Betriebsfestigkeitsprüfungen an Bauteilen und Möbeln durchgeführt werden.

Die Steuerung erfolgt über die Bauteil- und Möbelprüfsoftware CalMaster für komplexe Prüfaufgaben, mit dem Zusatzmodul für synchrone Mehrachsenprüfung.

In der Norm DIN EN 1728 ist das Prüfverfahren zur Bestimmung der Festigkeit und Dauerhaltbarkeit von Sitzmöbeln festgelegt. In der DIN EN 1730 ist das Prüfverfahren zur Bestimmung der Standsicherheit, Festigkeit und Dauerhaltbarkeit von Tischen festgeschrieben. Beide Prüfarten können mit diesem Prüfsystem umgesetzt werden.

In Ergänzung dazu können Fahrzeugsitze und Möbel für Übergewichtige (XXL) getestet werden. Diese können zu diesem Zweck mit Prüflasten bis 6 kN beaufschlagt werden.

Weitere Anwendungsbeispiele für dieses Prüfsystem:

  • Manipulation von Klappsitzen,
  • horizontale Tischprüfung,
  • horizontale statische Prüfung von Bahnsitzen,
  • mehrachsige Prüfung von Stühlen und Fahrzeugsitzen.
 
 

Sichere Prüfresultate:
Zertifizierungen