Logo
 
 
 

Sonderprüfmaschinen

Prüfmaschine Kalibriermaschine Kraftbezugsnormale

inspekt 600kN für Kalibration von Kraftbezugsnormalen

Kalibration von Kraftbezugsnormalen

Bezugsnormalmessmaschine inspekt K 600kN

Kraftmesszellen, die z.B. in den klassischen Materialprüfmaschinen verwendet werden, müssen mit Referenz-Kraftnormalen in periodischen Abständen auf ihre Messgenauigkeit kontrolliert werden. Die Referenz-Kraftnormale unterliegen natürlich ebenfalls einer kontinuierlichen Überwachung nach ISO 376 und werden in Zug- und Druckrichtung von 100N bis 2kN in der Klasse 00 und bis zur Klasse 0,5 von 2kN bis 5000kN untersucht und kalibriert. Dazu ist es erforderlich die Referenz-Kraftnormale mit Präzisionszug- und Druckkräften bei geringen relativen Messunsicherheiten zu beaufschlagen. Die Hegewald & Peschke MPT GmbH entwickelte eine Bezugsnormalmessmaschine mit einer Maximalkraft von 600kN und elektromotorischem Antrieb. Die inspekt K 600kN wurde für die Kalibration von Kraftmesszellen und Radlastwaagen konzipiert. Die Belastung in Druckrichtung erfolgt über ein Umkehrgehänge. In Zugrichtung können Aufnehmer mit einer Einbauhöhe von 1400mm, in Druckrichtung von 600mm kalibriert werden. Die Kraftmessung erfolgt über einen Hottinger-Referenzkraftaufnehmer 600kN, Messklasse G00 in Doppelbrückenausführung.

Ein spezielles Kalibrierprogramm (Modul der universellen Werkstoffprüfsoftware LabMaster) gestattet ein automatisiertes Anfahren der einzelne Lastkalibrierstufen und die Übernahme der Messwerte in das Prüfprotokoll.

 
 

 
Partner im BVMW      TÜV Siegel