Logo
 
 
 

Sonderprüfmaschinen

Scheiteldruckprüfmaschine GFK-Rohre

inspekt 500kN für die Scheiteldruckprüfung an GFK-Rohren

Scheiteldruckprüfung an GFK-Rohren

Universalprüfmaschine inspekt SH 500kN mit verstellbarem Prüfraum

Rohrleitungssysteme aus geschleuderten glasfaserverstärkten Polyesterharzen werden vor allem im Wasser- und Abwasserbereich eingesetzt. 
Der Rohrdurchmesser kann dabei zwischen 150mm und 4000mm variieren. Da die Rohre inneren und äußeren Druckbelastungen ausgesetzt sind, spielt die Ermittlung der mechanischen Kennwerte eine entscheidende Rolle bei der Charakterisierung der Materialeigenschaften. Charakteristische Kennwerte sind die Scheiteldruckfestigkeit  nach DIN EN 1228 sowie die Druck- und Umfangsdehnung. Alle Werte werden sowohl in Umfangs- als auch in Längsrichtung ermittelt.

Die Hegewald & Peschke MPT GmbH bietet für diese Applikationen die 4-Säulen Prüfmaschine inspekt SH 500kN mit zentraler Belastungsspindel bis 500kN an. Mit dieser Prüfmaschine können Rohrdurchmesser bis 4000mm geprüft werden. Die Rohrabschnitte werden dabei in den ebenerdigen Prüfraum „eingerollt“. Für die Prüfung von Rohren mit kleinen Durchmessern lässt sich das komplette Querhaupt elektromotorisch in die jeweils benötigte Prüfstellung verfahren.   
Die von Hegewald & Peschke MPT GmbH selbst entwickelte Werkstoffprüfsoftware übernimmt dabei auch die Verwaltung von Messdaten externer Prüfgeräte, wie Burstester, Dicken- und Breitenmessgeräte, Vicatgeräte. 

  

 
 

 
Partner im BVMW      TÜV Siegel