Logo
 
 
 

Weidmüller testet mit Hegewald & Peschke

Universalprüfmaschine Inspekt solo erlebt erfolgreiche Markteinführung


prüfmaschine

Universalprüfmaschine Inspekt solo 2,5 kN

Die jüngst neu entwickelte Inspekt solo 2,5 kN für die normgerechte Werkstoff- und Bauteilprüfung im Kleinlastbereich erfreut sich ähnlich wie ihre Vorgängerin Inspekt mini 3 kN großer Beliebtheit. Eine der ersten ausgelieferten Prüfmaschinen für den Kleinlastbereich ging in der so genannten „S-Variante“ – mit der kleinsten möglichen Prüfraumhöhe – an die Firma Weidmüller Interface, die bereits eine große Anzahl an Hegewald & Peschke-Prüfmaschinen im Einsatz hat.

Das Hauptgeschäftsfeld der Weidmüller Interface sind Produkte, Lösungen und Services im Bereich Elektronik und elektrische Verbindungstechnik, die auf den Gebieten Maschinenbau, Prozessindustrie, Gerätehersteller, Energiesektor und Verkehrstechnik ihre Anwendung finden.

Weidmüller Interface in Detmold gehörte seinerzeit zu den ersten Kunden, die im Jahr 2000 eine Inspekt mini 3kN erhielten. Die neue Inspekt Solo dient als Ersatz für diese nach wie vor voll funktionstüchtige Inspekt mini 3 kN, die nun im Austausch zurückgenommen wurde.

Hintergrund für die Weiterentwicklung der Inspekt mini 3 kN war das Ziel von neuen technologischen Möglichkeiten zu profitieren, um das breite Anforderungsspektrum für diese Maschinenserie besser abzubilden. Mit der Inspekt solo 2,5 kN können - neben der zyklischen Prüfung von Elektronikkomponenten wie Steckern und Schaltern - Zug-, Druck- und Biegeversuche an verschiedenen Werkstoffen wie etwa Drähten, Schaumstoffen, Elastomeren, Kunststoffen, Papier, Pappe, Textilien, Lebensmitteln durchgeführt werden.

Die Prüfsoftware LabMaster ermöglicht eine schnelle und zuverlässige Auswertung der Ergebnisse.

 
 

 
Partner im BVMW      TÜV Siegel