Logo
 
 
 

Anwendungsbeispiele

Prüfung von Kabeln mit Universalprüfmaschine
Universalprüfmaschine 20 kN für Zugversuche an Kabeln und Litzen
Prüfzubehör für Zugversuch an Kabeln
Prüfwerkzeuge für Zugversuche an Kabeln und Litzen

Universalprüfmaschine Inspekt table blue 20kN

Zugversuch an Kabeln und Litzen

Prüfsystem für Zugkraftprüfungen an Kabeln, Kabeln mit Steckern, Aderendhülsen und Kabelschuhen, die in Schaltschränken verbaut werden. Das Prüfsystem setzt sich zusammen aus:

  • Universalprüfmaschine Inspekt table blue 20 kN mit zwei Kraftmesszellen (20 kN und 3 kN).
  • Umschlingungsspannzeug TH170-50, 
  • ein Paar Keilspannzeuge mit Klemmbacken für Flachproben mit Sägezahnprofil.

Kabelauszugsversuch mit Spannglocke

Die Spannglocke ist im Durchmesser 90mm und ist drehbar gelagert, wie ein Revolver, bei dem die 8 Spannschlitze (von 1,5 bis 25mm breit) genutzt werden, um die konfektionierten Kabel einzuklemmen. Des Weiteren befindet sich noch ein Haltedorn an der Spannglocke mit 3 Stufen (8, 12 und 16mm). Dieser Dorn wird an Kabeln mit Ringkabelschuh verwendet.  Das Werkzeug wird über ein Adapterset von Hegewald & Peschke an der unteren Festtraverse befestigt. Auf der gegenüberliegenden Seite wird das Kabel dann in das Keilspannzeug eingeklemmt. Anschließend wird ein Kabelauszugsversuch durchgeführt. Dabei wird die benötigte Zugkraft bestimmt, bei der sich das Kabel vom jeweiligen Stecker löst. Alternativ wird noch ein Zeitstandversuch durchgeführt, bei dem der Stecker einer bestimmten Zeit mit einer bestimmten Kraft ausgesetzt ist.

Kabelauszugsversuch mit Kabelspanner

Der selbstklemmende Kabelspanner wird ebenfalls für Kabelauszugsversuche eingesetzt, allerdings nur bis 3kN. Sein Spannbereich umfasst 0-20mm. Besonderheit dieses Prüfwerkzeugs ist, dass sich unter Belastung die zwei Exzenterrollen gleichmäßig verstellen und dabei den Klemmdruck erhöhen.

 
 

Sichere Prüfresultate:
Zertifizierungen